Erneuerbare Energien

EE-Risikobewertung

Kapitalanlagen in erneuerbare Energien liefern vergleichsweise stabile und planbare Erträge, unterliegen jedoch internen sowie aufsichtsrechtlichen Controllinganforderungen und Reportingvorgaben. Unsere Analysen quantifizieren den Einfluss typischer Risiken auf den Wert von EE-Portfolios und machen sie einer transparenten Bewertung zugänglich, die auch für das aufsichtsrechtliche Risikoreporting eingesetzt werden kann.

Was können wir für Sie tun?

Sie haben Fragen zu diesem oder einem anderen Thema? Wir helfen Ihnen gerne weiter und freuen uns von Ihnen zu hören. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Nicolai Herrmann
Tel. +49 (0)30 695175-0
E-Mail: Nicolai.Herrmann@enervis.de

Array ( [0] => 15031 [1] => 14794 [2] => 14774 [3] => 14751 [4] => 14680 [5] => 14663 [6] => 14650 [7] => 14604 [8] => 14596 [9] => 14581 )

Weitere Themen

Konsequenzen aus dem neuen Paragraphen 51 im EEG 2021? Wer gewinnt? Wer verliert?

Hintergrund:
Das EEG 2021 sieht vor, den Verlust der Marktprämie unter § 51 in Zeiten negativer Preise auszuweiten: für Neuanlagen soll ab 2021 eine 4-Stundenregelung gelten (bisher …

Erlösgutachten für Wind und PV

Ein Erlösgutachten bietet die Möglichkeit die individuelle Erlössituation an einem spezifischen Standort für die entsprechende Technologie bis zum Jahr 2050 zu bewerten. Berücksichtigt …

EE-Risikobewertung

Unsere Analysen quantifizieren den Einfluss typischer energiewirtschaftlicher und stochastischer Risiken auf den Wert von EE-Projekten, Portfolios und auch von Langfristverträgen (PPA) und …