Erlösgutachten

Der Marktwert des erzeugten Stroms spielt für die Wirtschaftlichkeit von Wind- und PV-Projekten eine immer wichtigere Rolle. Die konkrete wirtschaftliche Bewertung der Vermarktungserlöse für ausgewählte Standorte und Anlagentechnologien bieten wir in Form detaillierter Erlösgutachten an. Diese stellen eine „Weiterentwicklung“ der bisherigen Wind- und Ertragsgutachten dar, in deren Fokus die Abschätzung der energetischen Erträge steht. Erlösgutachten werden zunehmend ergänzend zum Ertragsgutachten in der Projektentwicklung und -finanzierung sowie im Rahmen von Projektveräußerungen gefordert.

Beim Erlösgutachten werden ergänzend zu den energetischen Erträgen die finanziellen Erlöse auf Basis von stundenscharfen Großhandelspreisen ermittelt. Grundlagen dafür bilden hochaufgelöste standortspezifische Windgeschwindigkeits- oder Einstrahlungszeitreihen und die Zeitreihen der Stromproduktion und der Großhandelsvermarktung (Strompreise aus den enervis-Strompreisprognosen). Das Erlösgutachten ist standort- und anlagenspezifisch, es berücksichtigt die Analgenparameter (bei Wind u.a. nabenhöhe, Leistungskennlinie und Betriebsauflagen, bei PV u.a. Ausrichtung, Neigung und Wechselrichterkennlinie). Auch Ertragsverluste aus negativen Strompreisen und §51 EEG werden detailliert berechnet.