Erlösgutachten

Der Marktwert des erzeugten Stroms spielt für die Wirtschaftlichkeit von Wind- und PV-Projekten und damit für Investitions- und Weiterbetriebsentscheidungen eine wichtige Rolle. Die konkrete wirtschaftliche Bewertung der Vermarktungserlöse für ausgewählte Standorte und Anlagentechnologien bieten wir in Form detaillierter Erlösgutachten an. Diese stellen eine „Weiterentwicklung“ der bisherigen Ertragsgutachten dar, in deren Fokus die Abschätzung der energetischen Erträge steht. Erlösgutachten werden daher ergänzend zum Ertragsgutachten in der Projektentwicklung und -finanzierung sowie im Rahmen von Projektveräußerungen gefordert und stellen eine zentrale Bewertungsgrundlage dar.

Beim Erlösgutachten werden ergänzend zu den energetischen Erträgen die finanziellen Erlöse auf Basis von stundenscharfen Großhandelspreisen ermittelt. Grundlagen dafür bilden hochaufgelöste standortspezifische Windgeschwindigkeits- oder Einstrahlungszeitreihen und die Zeitreihen der Stromproduktion und der Großhandelsvermarktung (Strompreise aus den enervis-Strompreisprognosen). Das Erlösgutachten ist standort- und anlagenspezifisch, es berücksichtigt die Analgenparameter (bei Wind u.a. Nabenhöhe, Leistungskennlinie und Betriebsauflagen, bei PV u.a. Ausrichtung, Neigung und Wechselrichterkennlinie).

Das Erlösgutachten quantifiziert Erlöse aus dem Strommarkt sowohl während der EEG-Vergütung, als auch nach Vergütungsende. Auch Ertragsverluste aus negativen Strompreisen und §51 EEG werden detailliert berechnet. Das Erlösgutachten ist somit für die Bewertung von Neuprojekten als auch Projekten mit geplantem Weiterbetrieb relevant. enervis bietet Erlösgutachten für Windenergie und PV für alle europäischen Strommärkte an.

Was können wir für Sie tun?

Sie haben Fragen zu diesem oder einem anderen Thema? Wir helfen Ihnen gerne weiter und freuen uns von Ihnen zu hören. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Ihr Ansprechpartner

Eckhard Kuhnhenne-Krausmann
Tel. +49 (0)30 695175-0
E-Mail: eckhard.kuhnhenne@enervis.de

Array ( [0] => 16216 [1] => 16108 [2] => 15948 [3] => 15924 [4] => 15900 [5] => 15824 [6] => 15664 [7] => 15608 [8] => 15457 [9] => 14794 )

Weitere Themen

Ausschreibungen für konventionelle KWK und innovative KWK-Systeme – Auktionsmodellierung und Gebotsstrategie

Die Novellierung des KWKG bringt einige Änderungen mit sich. So müssen Anlagen ab 500 kW an der konventionellen KWK-Ausschreibung teilnehmen, Boni entfallen teilweise oder werden gesenkt. …

Preisentwicklung von Biomethan

Biogene Brennstoffe wie Biomethan können vor allem im Wärme– und Verkehrssektor einen substantiellen Beitrag zur CO₂-Reduktionsminderung leisten.
Die noch unklaren politischen und …

Echte Grünstrombelieferung – Wie geht das? EVU als „Drehscheibe“ für PPAs und Grünstrom

Die Nachfrage von Endkundenseite nach „echtem Grünstrom“, der nachweisbar aus zusätzlichen (d.h. ungeförderten) EE-Anlagen stammt, steigt stetig an. So erreichen viele …