Inhouse-Workshop EEG 2023: Wesentliche Neuregelungen und deren Bedeutung für Investitionen in Onshore-Wind- & PV-Projekte

Hintergrund:

Das EEG 2023 enthält umfassende Änderungen, die großen Einfluss auf die Potenziale und die Wirtschaftlichkeit von Investitionen in EEG-Projekte haben werden. Die Ausschreibungsmengen werden deutlich angehoben und neue Segmente wie z. B. eine Wasserstoff-Innovationsausschreibung sollen eingeführt werden. Gleichzeitig ändern sich für zentrale Ausschreibungssegmente die Höchstgebotswerte und die Regeln für die Verrechnung nicht bezuschlagter Mengen.

Wichtige Fragen zum EEG 2023:

  • Wie verändert das EEG 2023 den EE-Zubau?
  • Wie sehen die erweiterten Potenziale für Wind und PV in den kommenden Jahren aus?
  • Wie verändern sich die Erlösprognosen für Wind- und PV-Projekte durch die neuen Zubaumengen und Vermarktungsregeln?
  • Welche neuen Chancen und Risiken ergeben sich durch das EEG 2023 in der strategischen Ausrichtung von Projektentwicklern, Anlagenbetreibern und Energieversorgungsunternehmen?

WORKSHOP-GLIEDERUNG

  1. Überblick wesentlicher Änderungen im EEG 2023
  2. EE-Ausschreibungen
  3. Wind onshore
  4. PV-Freiflächenanlagen
  5. PV-Aufdachsegment
  6. Vermarktungsregeln
  7. Strategische Bedeutung

Gerne erstellen wir Ihnen zu diesem Thema ein individuelles Angebot. Klicken Sie hierzu auf den Button »Ihre Anfrage« und geben Ihre Kontaktdaten ein. Nach Eingang Ihrer Anfrage erhalten Sie von uns eine Eingangsbestätigung per E-Mail, anhand derer Sie Ihre Angaben auf Richtigkeit prüfen können. Ein verbindliches Angebot senden wir Ihnen in der Regel innerhalb eines Werkstages zu.

Die von Ihnen angegebenen Daten benötigen wir für die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Selbstverständlich gehen wir mit Ihren Daten vertraulich um. Mehr zum Umgang mit personenbezogenen Daten und Informationen über Ihre Rechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was können wir für Sie tun?

Sie haben Fragen zu diesem oder einem anderen Thema? Wir helfen Ihnen gerne weiter und freuen uns von Ihnen zu hören. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Ihr Ansprechpartner

Eckhard Kuhnhenne-Krausmann
Tel. +49 (0)30 695175-0
E-Mail: eckhard.kuhnhenne@enervis.de

Array ( [0] => 20610 [1] => 20606 [2] => 20434 [3] => 20428 [4] => 20367 [5] => 20349 [6] => 20282 [7] => 20218 [8] => 20183 [9] => 20182 )

Weitere Themen

Online-Seminar

Erlösabschöpfung für Wind und PV-Projekte nach dem Strompreisbremsegesetz: Erlösabschöpfung verstehen und fundiert vorbereiten

Mitte Dezember 2022 wird das Gesetz zur Strompreisbremse und Erlösabschöpfung im Bundestag verabschiedet. Es sieht die technologiespezifische Erlösabschöpfung vor allem auch von Wind- …

Online-Seminar

Markt oder Staat? Gasspeicher unter neuen Rahmenbedingungen

Die aktuelle Versorgungslage hat die Erdgasspeicher ins Rampenlicht gerückt. Verstaatlichungen, zentrale Einkäufe zur Speicherbefüllung durch THE, Füllstandsvorgaben und SSBOs sollen …

Webinar

enertalk – Das enervis Online-Kamingespräch im Q4/2022

Mit enormen Investitionen in neue Gaskraftwerke sollte der Weg der Stromerzeugung in die CO2-Neutralität flankiert werden. „Brückentechnologie“ wurde zum geflügelten Wort in der …