Marktanalysen Strom

Wir sind Ihr unabh√§ngiger und kompetenter Partner bei energiewirtschaftlicher Beratung. Es geh√∂rt zu unseren t√§glichen Aufgaben, die Entwicklungen im Strommarkt fr√ľhzeitig, detailliert und kontinuierlich zu beobachten und zu analysieren.

Es ist herausfordernd, bei einer schier un√ľberschaubaren, stetigen Flut von komplexen Marktdaten, den n√∂tigen √úberblick zu behalten und Wichtiges von Unwichtigem zu trennen. Wir unterst√ľtzen unsere Mandanten kompetent, unabh√§ngig und zielorientiert!

Mit unseren energiewirtschaftlichen Datenbanken, die t√§glich mit allen relevanten Marktdaten gespeist werden, und mithilfe differenzierter Auswertungsmodelle, f√ľhren wir systematisch und pr√§zise Analysen zu Markt- und Preisentwicklungen im Strommarkt durch.

Individuell und passgenau entwickeln und betreiben wir umfangreiche mathematische Modelle f√ľr den Strommarkt, die es erm√∂glichen, Handlungsoptionen und Strategien quantitativ zu bewerten. Dies ist die Basis, um sich in einem kontinuierlich √§ndernden Markt erfolgreich zu behaupten.

Wir analysieren den Strommarkt, identifizieren kontinuierlich die wichtigsten Trends und Treiber und bilden die wesentlichen Zusammenhänge zielgerichtet in Marktmodellen ab.

Was k√∂nnen wir f√ľr Sie tun?

Sie haben Fragen zu diesem oder einem anderen Thema?Wir helfen Ihnen gerne weiter und freuen uns von Ihnen zu hoŐąren. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Ihr Ansprechpartner

Tim Steinert
Tel. +49 (0)30 695175-0
E-Mail: tim.steinert@enervis.de

Array ( [0] => 20411 [1] => 20367 [2] => 20349 [3] => 20282 [4] => 20218 [5] => 20183 [6] => 20182 [7] => 20181 [8] => 20180 [9] => 20177 )

Weitere Themen

Webinar

Erl√∂sabsch√∂pfung im Strommarkt ‚Äď Mechanismus und Auswirkung auf Erzeuger

Nach mehreren inoffiziellen Veröffentlichungen und Non-Papern ist es nun endlich so weit: Der Kabinettsenentwurf zur Strompreisbremse und Erlösabschöpfung im Strommarkt wurde …

enervis PPA-Preistracker

Der PPA-Markt in Deutschland ist f√ľr viele Marktakteure von zunehmendem Interesse. Industrielle Gro√üverbraucher, Projektentwickler, Stadtwerke, gro√üe Energieversorger und viele mehr ‚Ķ

THG-Quoten

Unternehmen, die in Deutschland fossile Kraftstoffe in den Verkehr bringen, m√ľssen die bei deren Einsatz entstehenden Treibhausgasemissionen mindern. Inverkehrbringer von fossilen ‚Ķ