Inhouse Workshop: Wirtschaftlichkeit der industriellen Grünstromversorgung mit Photovoltaik-Speicher-Eigenverbrauch

Hintergrund:

Sinkende Investitionskosten von Photovoltaik und Batteriespeichern in Kombination mit dem steigenden Bedarf von Industrie und Gewerbe nach grünem Strom, führen in vielen Fällen zur Möglichkeit, Photovoltaik-Speicher-Projekte zum Eigenverbrauch auch ohne EEG-Förderung wirtschaftlich umzusetzen. Es bestehen jedoch große regionale Unterschiede bedingt durch die Struktur der Netzentgelte und verschiedene Erlösquellen müssen beachtet werden.

Zu klärende Fragen:

Welche Anforderungen müssen erfüllt sein, um vom Eigenverbrauch profitieren zu können?

Was bedeutet die mittelfristige Reduktion der EEG-Umlage für die Wirtschaftlichkeit von Eigenverbrauchsanlagen?

Wie lässt sich der Einsatz des Speichers optimieren?

Wie schneidet die Wirtschaftlichkeit im Vergleich zu Projekten mit Förderung aus der PV-Ausschreibung ab?

AGENDA *

  1. Regulatorischer Rahmen des Eigenverbrauchs
  2. Einsparpotenzial von Umlagen, Stromsteuer und Netzentgelten
  3. Kostensituation für Photovoltaik und Batteriespeicher (>1 MW)
  4. Energiewirtschaftliche Bewertung
  5. Business Case Kalkulation
  6. Optimierungsmöglichkeiten

* Änderungen am Programm und den Referenten sind vorbehalten

Produktinfo

Gerne erstellen wir Ihnen zu diesem Thema ein individuelles Angebot. Klicken Sie hierzu auf den Button »Ihre Anfrage« und geben Ihre Kontaktdaten ein. Nach Eingang Ihrer Anfrage erhalten Sie von uns eine Eingangsbestätigung per E-Mail, anhand derer Sie Ihre Angaben auf Richtigkeit prüfen können. Ein verbindliches Angebot senden wir Ihnen in der Regel innerhalb eines Werkstages zu.

Die von Ihnen angegebenen Daten benötigen wir für die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Selbstverständlich gehen wir mit Ihren Daten vertraulich um. Mehr zum Umgang mit personenbezogenen Daten und Informationen über Ihre Rechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was können wir für Sie tun?

Rufen Sie uns an, senden uns eine E-Mail oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Ihr Ansprechpartner

Eckhard Kuhnhenne-Krausmann
Tel. +49 (0)30 695175-0
E-Mail: eckhard.kuhnhenne@enervis.de

Array ( [0] => 16573 [1] => 16557 [2] => 16531 [3] => 16508 [4] => 16108 [5] => 15948 [6] => 15900 [7] => 15824 [8] => 15772 )

Weitere Themen

enerheat – Informationsveranstaltung zur Expertenplattform für die Wärmewende

Die Wärmewende zwingt alle Marktteilnehmer dazu, die mit ihr verbundenen Veränderungen kontinuierlich zu beobachten. enerheat bietet ein Forum für einen kontinuierlichen …

Innovative Photovoltaik: Wirtschaftliche und rechtliche Einordnung für förderfreie Projekte

Hintergrund:
Um die Klimaziele Deutschlands zu erreichen ist mehr Photovoltaik
erforderlich bzw. volkswirtschaftlich sinnvoller als
vielfach angenommen. Es wird mittlerweile von …

Entwicklungen im Strommarkt: Kohle raus, H2 rein? Undenkbares wird denkbar!

Die Bundesregierung will bis 2045 Klimaneutralität für Deutschland erreichen. Dies hat möglicherweise zur Folge, dass die Strom-
erzeugung bereits 2040 CO₂-neutral sein muss. Die …