Referenzstudie Sektorenkopplung

Schon heute ist klar: Die Sektorenkopplung verschiebt Absatzmengen zwischen den Energietr√§gern Strom, Erdgas, synthetischen Gasen und Fernw√§rme und wird als Risiko f√ľr Gasnetze gesehen. Die technischen und wirtschaftlichen Lebensdauern von Netzen erfordern es, dass alle neuen Investitionen in dieser Assetklasse auch jenseits von 2050 darstellbar sind. Viele Netzbetreiber stehen vor gr√∂√üeren Investitionen und m√ľssen diese nicht nur vor internen Gremien rechtfertigen, sondern auch in der √Ėffentlichkeit diskutieren und wirkungsvoll vertreten.

Die Expertenprognose Sektorenkopplung liefert Ihnen eine r√§umlich hochaufgel√∂ste Prognose des Energiebedarfs und damit eine solide Entscheidungsgrundlage f√ľr Investitionen in Strom-, Gas- und W√§rmenetze, die gemeinsame Betrachtung der Energiesysteme hilft dabei Synergien zu erschlie√üen.

Unsere externe validierte Einsch√§tzung unterst√ľtzt Sie nicht nur in der internen Bewertungen, sondern auch bei der Kommunikation mit Gremien und √∂ffentlichen Stakeholdern.

LEISTUNGEN

A. Entwicklung des Energiesystems bis 2050

  • Technologieentwicklung (Kosten, Effi zienz) bis 2050 (P2G, Elektrolyse, EE etc.)
  • Entwicklung des W√§rme- und Verkehrssektors bis 2050
  • Gas- und Stromverbrauch in D & CO2-Emissionen

Basis: Bericht inkl. Excel

B. Auswirkungen auf Vertriebs- oder Versorgungsgebiet

  • Entwicklung der Endenergienachfrage im Verkehrs- und W√§rmesektor nach Energietr√§gern auf Kreisebene
  • Gas‚Äď und Stromverbrauch, sowie Spitzenlasten im Verkehrs- und W√§rmesektor auf Verteilnetzebene in Ihrem Kreis

Zusatz: Bericht inkl. Excel

C. Strategie- oder Gremienvortrag

  • Vorstellung der Ergebnisse von 1. und 2. durch einen der Studienautoren
  • Wertvoller Input f√ľr Ihre Diskussionen

Zusatz: Vortrag inkl. pdf

Detailinformationen erhalten Sie hier:

Produktinfo

Diese Leistungen k√∂nnen Sie bequem online bestellen. Legen Sie hierzu Ihr ¬ĽProdukt¬ę einfach in den Warenkorb und folgen den weiteren Hinweisen. Nach Eingang Ihrer Bestellung erhalten Sie von uns eine Best√§tigung inkl. Bestell-Nr. per E-Mail sowie eine anschlie√üende Rechnung.
Soweit nicht anders angegeben, erfolgt die Lieferung der verbindlich bestellten Studie innerhalb von 2 Werktagen nach Zahlungseingang.
Die Teilnahme, an den von uns veranstalteten Workshops ist nur nach vorheriger Zahlung des Teilnahmebeitrages möglich.

Die von Ihnen angegebenen Daten ben√∂tigen wir f√ľr die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Selbstverst√§ndlich gehen wir mit Ihren Daten vertraulich um. Mehr zum Umgang mit personenbezogenen Daten und Informationen √ľber Ihre Rechte finden Sie in unserer Datenschutzerkl√§rung.

Was k√∂nnen wir f√ľr Sie tun?

Sie haben Fragen zu diesem oder einem anderen Thema? Wir helfen Ihnen gerne weiter und freuen uns von Ihnen zu hören. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Gulbis
Tel. +49 (0)30 695175-0
E-Mail: sebastian.gulbis@enervis.de

Array ( [0] => 20610 [1] => 20606 [2] => 20434 [3] => 20428 [4] => 20367 [5] => 20349 [6] => 20282 [7] => 20218 [8] => 20183 [9] => 20182 )

Weitere Themen

Online-Seminar

Erl√∂sabsch√∂pfung f√ľr Wind und PV-Projekte nach dem Strompreisbremsegesetz: Erl√∂sabsch√∂pfung verstehen und fundiert vorbereiten

Mitte Dezember 2022 wird das Gesetz zur Strompreisbremse und Erlösabschöpfung im Bundestag verabschiedet. Es sieht die technologiespezifische Erlösabschöpfung vor allem auch von Wind- …

Online-Seminar

Markt oder Staat? Gasspeicher unter neuen Rahmenbedingungen

Die aktuelle Versorgungslage hat die Erdgasspeicher ins Rampenlicht ger√ľckt. Verstaatlichungen, zentrale Eink√§ufe zur Speicherbef√ľllung durch THE, F√ľllstandsvorgaben und SSBOs sollen ‚Ķ

Webinar

enertalk РDas enervis Online-Kamingespräch im Q4/2022

Mit enormen Investitionen in neue Gaskraftwerke sollte der Weg der Stromerzeugung in die CO2-Neutralit√§t flankiert werden. ‚ÄěBr√ľckentechnologie‚Äú wurde zum gefl√ľgelten Wort in der ‚Ķ