PPA & Industrielle Dekarbonisierung

Der Industrie kommt auf dem Weg zur europäischen Klimaneutralität eine bedeutende Rolle zu. Unternehmen verpflichten sich zunehmend einer Minderung ihrer Treibhausgasemissionen. Dieser Trend ist über alle Industrien erkennbar und betrifft kleine, mittelgroße und große Akteure zugleich. Den ambitionierten Klimazielen stehen auch große Herausforderungen entgegen. Die aktuell hohen Energiepreise und eine neue Sorge vor Energieknappheit stellen insbesondere für energieintensive Akteure ein substantielles Risiko dar.

Es ergibt sich die Herausforderung, in Zeiten eines volatilen Marktumfeldes eine Energiestrategie zu verfolgen, mit der eine kosteneffiziente und dekarbonisierte Beschaffung von Strom und anderen Energieträgern gesichert werden kann. Dies spielt auch regelmäßig bei Standortentscheidungen eine Rolle. Um dies zu gewährleisten muss eine den Anforderungen des Unternehmens entsprechende und den Gegebenheiten des Markts passende Strategie erarbeitet werden.

Basierend auf unserer langjährigen Erfahrung in den Energiemärkten und mit Hilfe unserer etablierten energiewirtschaftlichen Modelle unterstützen wir unsere Kunden aus der Industrie in den folgenden Bereichen:

  • Dekarbonisierungstrategien & -szenarien: Wir entwickeln für Ihr Unternehmen und Ihre Standorte Szenarien zur Reduktion der CO₂-Emissionen und entwickeln Maßnahmen draus.
  • Energiemarktdaten: Wir stellen Ihnen fundamentale Analysen zu der Entwicklung von energiewirtschaftlichen Commodities (Strom, Gas, Biomethan, Wasserstoff etc.) bereit. Diese finden regelmäßig Anwendung bei Investitionsentscheidungen oder Bewertung von Verträgen. Weitere Informationen.
  • Strategieberatung zur Grünstrombeschaffung: Die für Ihr Unternehmen optimale Beschaffungsstrategie identifizieren wir in gemeinsamen Workshops. Hier nutzen wir unser Know-How aus den europäischen Energiemärkten um energiewirtschaftliche Chancen und Risiken verschiedener Optionen zu reflektieren.
  • Power Purchase Agreements (PPA): Begleitung des PPA-Beschaffungsprozesses, inklusive der Vorüberlegungen, der operativen Durchführung von Ausschreibungen, der energiewirtschaftlichen Bewertung und der Beratung in der Verhandlungsphase.
  • Bewertungsmodelle: Mit einem für Stromverbraucher konzipierten Modell optimieren wir Ihre Grünstrombeschaffung, zugeschnitten auf das Lastprofil und die Anforderungen Ihres Unternehmens. Zusätzlich bewerten wir mit hoher geographischer Auflösung europäische PPA-Standorte und liefern Ihnen eine Bewertungsgrundlage für Ihren Entscheidungsprozess.
  • Modellierung von Endkundenstrompreisen: Für Standortentscheidungen benötigen industrielle Stromverbraucher zunehmend Langfristprognosen von Endkundenpreisen (inkl. Netzentgelte, Umlagen).

Zusätzlich konzipieren wir maßgeschneiderte Projekte, die Sie bei Ihrer strategischen Entscheidung bestmöglich unterstützen.

Sprechen Sie uns mit gerne mit Ihren Themen an.

Was können wir für Sie tun?

Sie haben Fragen zu diesem oder einem anderen Thema? Wir helfen Ihnen gerne weiter und freuen uns von Ihnen zu hören. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Ihr Ansprechpartner

Miltiadis Zervas
Tel. +49 (0)30 695175-0
E-Mail: miltiadis.zervas@enervis.de

Array ( [0] => 23286 [1] => 23059 [2] => 23058 [3] => 23057 [4] => 22968 [5] => 14410 [6] => 22471 [7] => 22464 [8] => 22330 [9] => 21795 )

Weitere Themen

Online-Seminar

Wärmespeicher – Flexibilitätsoption für die klimaneutralen Wärmenetze von morgen​

Wärmespeicher in Form von Pufferspeichern sind bereits heute ein bewährter Bestandteil von Wärmenetzsystemen. Insbesondere beim Einsatz von KWK-Anlagen ermöglichen sie die …

Stromvermarktung von EE-Projekten: PPA versus Direktvermarktung

12.06. – 13.06.2024
Online Veranstaltung der bdew akademie
Referent enervis: Dr. Nicolai Herrmann und Christian …

Windenergie Finanzierung und Direktvermarktung

13.03. – 14.03.2024
BWE Veranstaltung
Veranstaltungsort: Berlin, NH Collection Berlin Friedrichstrasse
Referent enervis: Dr. Nicolai Herrmann und Fritz …