Weiterbetrieb – Chancen und Herausforderungen

Lohnt sich der Weiterbetrieb Ihrer Windenergieanlage?

Nach 20 Jahren Betrieb der Windkraftanlage im EEG müssen viele Betreiber eine Entscheidung treffen: Weiterbetrieb – ja oder nein? Geht das technisch? Lohnt sich der Weiterbetrieb auch wirtschaftlich? Das sind die beiden relevanten und gleichzeitig gekoppelten Fragestellungen.

Aus diesem Grund bieten 8.2 Consulting AG und enervis den gemeinsamen Workshop an, in dem eine integrierte Analyse auf den Weiterbetrieb vorgestellt wird. Lernen Sie sowohl die technischen als auch die wirtschaftlichen Bewertungsschritte anhand von anschaulichen Beispielen kennen.

 

SCHWERPUNKT

Unter technischen Gesichtspunkten stellen sich insbesondere die folgenden Fragen:

  • Welche (behördlichen) Anforderungen werden an den Weiterbetrieb gestellt?
  • In welcher Form können Abschätzungen zur Nutzungsdauer getroffen werden?
  • Welche Erfahrungen bestehen bereits auf Basis durchgeführter Projekte zum Weiterbetrieb?

In Bezug auf die möglichen wirtschaftlichen Erlöse am Strommarkt werden die folgenden Themen behandelt:

  • Welche Vertragspartner oder Marktplätze kommen für die Vermarktung in Frage?
  • Wie relevant können Lieferverträge (PPAs) z.B. mit Großabnehmern sein? Welche Erfahrungen gibt es dazu international?
  • Wie können der Strommarkt und mögliche Entwicklungen eingeschätzt werden?
  • Welchen Einfluss haben die Betriebskosten (fix und variabel) auf das Einsatzverhalten?
  • Welche Optimierungsmöglichkeiten liegen bei Anlagennutzungsdauer und Strommarkterlösen vor?

Diese Fragestellungen werden ergänzend anhand von Fallbeispielen erläutert.

Der Workshop ist zugeschnitten auf Betreiber und Betriebsführer sowie Asset Manager.

Für fachliche Rückfragen zum Programm steht Ihnen Herr Kuhnhenne-Krausmann gerne zur Verfügung.

PROGRAMM*

Überblick der Bewertungsschritte

10.00 – 10:45 Überblick der Bewertungsschritte für den Weiterbetrieb

  • Marktumfeld und erwartete Entwicklung
  • Technische und wirtschaftliche Anforderungen für den Weiterbetrieb
  • Berechnungsbeispiel – worum geht es!

Technische Bewertung ‒ 8.2 Jürgen Holzmüller

10:45 – 12:15 Weiterbetrieb – technische Bewertung

  • Beurteilung Weiterbetrieb für Bestandsprojekte
  • Einflussfaktoren auf die Nutzungsdauer
  • Rechnerische Bestimmung der Gesamtnutzungsdauer
  • Standsicherheitsgutachten
  • Einschätzung des Anlagenzustands
  • Turnusmäßige Komponentenprüfungen

12:30 – 13:30 Mittagspause

Optimierung der Betriebskosten ‒ 8.2 Jürgen Holzmüller

13:30 – 14:15 Fortsetzung – Weiterbetrieb

  • Beispiele aus der Praxis
  • Betriebskosten – was geht fix und was variabel
  • Typische Instandsetzungskosten ((Groß)-komponenten) und Betriebskosten
  • Auswirkungen von Voll- und Teilwartungsverträgen
  • Optimierungsmöglichkeiten

Wirtschaftliche Bewertung ‒ enervis

14:15 – 14:30 Langfristige Stromlieferverträge (PPA) für die Zeit nach dem EEG?

  • Einsatzbereiche und Ausgestaltung langfristiger PPAs mit EVUs, Strom-vertrieben oder Direktabnehmern
  • Energiewirtschaftliche Chancen und Grenzen für den Weiterbetrieb

14:30 – 16.00 Entwicklungen am Strommarkt und Erlöse für Windenergie

  • Strommärkte und Strompreisbildung
  • Methodik zur Einschätzung von Strompreisentwicklungen
  • Terminmärkte und Strompreismodellierung
  • Besonderheiten der Windenergievermarktung am Strommarkt

15:00 – 15:30 zwischenzeitliche Kaffeepause

Wirtschaftliche Bewertung ‒ enervis

16:00 – 16:30 Wirtschaftliche Bewertung des Weiterbetriebs und Fallbeispiel

  • Typische Betriebskosten
  • Auswirkungen von fixen und variablen Betriebskosten auf Betrieb und Einsatz
  • Optimierungsmöglichkeiten des WEA-Einsatzes
  • Anlegbarkeit zur Erlösbestimmung (Strompreise, Marktwerte, individueller Anlageneinsatz)
  • Beispielhafte Berechnungen für Bestands-WEA (Beispiel-Projekt)

16:30 – 16.45 Fazit und Ausblick

  • Gestaltung wirtschaftlicher Rahmenbedingungen
  • Chancen und Grenzen von Zusatzpotenzialen (Grünstrom, Speicher)

16:45 – 17:00 Abschlussdiskussion

* Änderungen am Programm und den Referenten sind vorbehalten

Workshop-Anmeldung

Hiermit melde ich mich zu den gekennzeichneten Workshops an.

Der angegebene Teilnahmebeitrag versteht sich zzgl. MwSt. pro Person und Workshop. Nach der Bestellung erhalten Sie eine Bestell-Bestätigung und innerhalb von 14 Tagen eine verbindliche Buchungsbestätigung via E-Mail.







Die von Ihnen angegebenen Daten benötigen wir für die Bearbeitung Ihrer Workshop-Anmeldung. Selbstverständlich gehen wir mit Ihren Daten vertraulich um. Mehr zum Umgang mit personenbezogenen Daten und Informationen über Ihre Rechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.