„Auf- oder Abbruch?“: Die Rolle der Gasinfrastruktur im Zuge der Sektorenkopplung – Kostenfreies Webinar

Die Energiewirtschaft wandelt sich. In den kommenden Jahren und Jahrzehnten sind große Herausforderungen bei der Transformation des Energiesystems absehbar, wenn die CO2 – Reduktionsziele bis 2050 erreicht werden sollen. Das Vorantreiben der Energiewende wird sich dabei nicht mehr allein auf den Strommarkt stützen, sondern auch andere Sektoren, wie den Wärme- und den Verkehrsmarkt mit einbeziehen.

Die Diskussion um die Verknüpfung der Sektoren wird unter dem Stichwort Sektorenkopplung geführt und hat in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit bekommen.

SCHWERPUNKT

Um der Branche einen Überblick zu verschaffen, hat enervis im Auftrag der VNG Verbundnetz Gas AG die mittlerweile zahlreichen Studien zu diesem Themenkomplex anhand verschiedener Kriterien analysiert und eine Meta-Studie erstellt. In diesem Webinar werden wesentliche Erkenntnisse der Meta-Studie dargestellt und deren Implikationen erläutert.

Zu diesem Zweck verfügt enervis über das notwendige Planungsinstrument, um sowohl Strom- als auch Gasverteilnetzbetreibern die strategische Ausrichtung entlang der Sektorenkopplung zu ermöglichen. Wir verfügen über regionale Modelle des Strom-, Wärme- und Verkehrssektors, die eine regionale Netzbetrachtung ermöglichen. Dies erlaubt es uns, die große Anzahl Studien strukturiert zu vergleichen und dieDebatte zu versachlichen.

enervis bietet zu diesem Thema ein kostenfreies Webinar am 27.06.2018 um 11 Uhr an. Hier können Sie sich zu diesem Webinar anmelden.

ANMELDUNG

Das Event hat bereits stattgefunden.

Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie Informationen aus dem Webinar erhalten möchten.

Workshop-Anmeldung

Hiermit melde ich mich zu den gekennzeichneten Workshops an.

Der angegebene Teilnahmebeitrag versteht sich zzgl. MwSt. pro Person und Workshop. Nach der Bestellung erhalten Sie eine Bestell-Bestätigung und innerhalb von 14 Tagen eine verbindliche Buchungsbestätigung via E-Mail.







Die von Ihnen angegebenen Daten benötigen wir für die Bearbeitung Ihrer Workshop-Anmeldung. Selbstverständlich gehen wir mit Ihren Daten vertraulich um. Mehr zum Umgang mit personenbezogenen Daten und Informationen über Ihre Rechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.