Studie: Weiterbetrieb von Windenergieanlagen – Marktumfeld und Wirtschaftlichkeit

Nach 20 Jahren Betrieb einer Windkraftanlage im EEG müssen viele Betreiber eine Entscheidung treffen: Weiterbetrieb – ja oder nein? Dabei stellt sich vor allem die Frage, ob Weiterbetrieb rechtlich möglich ist und sich wirtschaftlich lohnt. Um diese Fragestellung genauer zu analysieren, bietet enervis eine Studie zum Weiterbetrieb an.

In der Studie lernen Sie neben einem genaueren Einblick in den Weiterbetriebsmarkt in Deutschland, ob bzw. unter welchen Umständen sich der Weiterbetrieb als wirtschaftliche Option erweisen kann. Dies unterlegen wir u. a. mit konkreten Beispielrechnungen zu zukünftigen Strommarkterlösen für mehrere Standorte und WEA-Typen anhand eines aktuellen Strommarktszenarios.

NUTZEN UND ERGEBNISSE

Die Weiterbetriebsstudie beinhaltet einerseits eine Analyse des Altanlagenbestands, der für den Weiterbetrieb überhaupt in Frage kommt, und andererseits die Betrachtung der Kosten- und Erlössituation, die erst einen wirtschaftlichen Weiterbetrieb ermöglicht.

Der Aufbau der Studie gliedert sich deshalb wie folgt:

Situation Weiterbetrieb

  • Analyse des Bestandsportfolios mit Inbetriebnahme bis 2005 sowie Einschätzung zur Repowerbarkeit dieser Kapazitäten
  • Auswertung von Herstellern, WEA-Typen
  • Übersicht über Betriebskosten von Altanlagen und Betriebskonzepte in der 3. Dekade

Nach der EEG-Zeit

  • Was ändert sich bei der Vermarktung?
  • PPAs als Alternative?

Wirtschaftlichkeit des Weiterbetriebs

  • Exemplarische Berechnung der Wirtschaftlichkeit des Weiterbetriebs anhand von mehreren Beispielanlagen an verschiedenen Standorten
  • Auf Basis eines aktuellen Strommarktszenarios von enervis sowie Annahmen zur zukünftigen Höhe und Struktur von Betriebskosten
  • Fazit: Ist der Weiterbetrieb wirtschaftlich möglich?

Was können wir für Sie tun?

Rufen Sie uns an, senden uns eine E-Mail oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Kontakt

Eckhard Kuhnhenne-Krausmann
Geschäftsführer
Tel +49 (0)30 695 175 – 0
E-Mail Eckhard.Kuhnhenne@enervis.de