Inhouse-Workshop: Strategie Weiterbetrieb. Potenziale & Geschäftsfelder

Ab 2020 suchen mehr als 4.000 MW an bestehenden Windkraftanlagen neue Erl√∂s- und Vermarktungsoptionen au√üerhalb des EEGs. Dies bietet attraktives Potenzial f√ľr neue Gesch√§ftsfelder. Welche Gesch√§ftsmodelle sind das, was ist bei ihrer Entwicklung zu beachten und wie k√∂nnen sie bewertet werden?

F√ľr die Diskussion dieser Fragen, sowie der Chancen und Risiken einer m√∂glichen Gesch√§ftsfeldentwicklung f√ľr den Weiterbetrieb von WEA, bieten wir diesen Inhouse-Workshop an.

INHALTE

Viele WEA-Betreiber suchen mit dem Ablauf der 20-j√§hrigen EEG-Verg√ľtung nach M√∂glichkeiten, ihre WEA weiter zu betreiben. Unterschiedliche Handlungsoptionen stehen daf√ľr zur Auswahl:

  • Kurz- oder mittelfristige Stromliefervertr√§ge (PPA) mit H√§ndlern oder Stromverbrauchern
  • Vermarktung √ľber Sammel-Plattformen
  • (teilweiser) Verkauf der Projekte
  • Direkte Kombination mit Verbrauchern oder Speichern am Standort

Nicht nur WEA-Betreiber besch√§ftigen sich bereits heute mit diesen M√∂glichkeiten, sondern auch Marktakteure, die die gr√ľne Stromvermarktung in den Fokus stellen oder aber auf den Erwerb von Erzeugungskapazit√§ten oder Repoweringprojekten abzielen. Da Ex-EEG-Anlagen zuk√ľnftig einen deutlich wachsenden Anteil des Stromerzeugungssegments ausmachen werden, sollte bereits heute die eigene Positionierung bestimmt und die Weichen f√ľr einen m√∂glichen Markteintritt gestellt werden.

Detailierte Informationen inkl. Anmeldeformular erhalten Sie hier:

Produktinfo
Agenda

Block I: Bestandsaufnahme ‚Äď Marktumfeld

  • Marktpotenzial (Mengen, WEA-Klassen, Regionen, Repoweringpotenzial)
  • Wirtschaftliche Herausforderungen
  • Bewertung von Gesamtnutzungsdauern
  • Betriebskosten, Strukturierung und Variabilisierung

Block II: Fallbeispiele
Bewertung und Optimierung der Wirtschaftlichkeit

  • Marktpl√§tze und Erl√∂spotenziale f√ľr Weiterbetriebsanlagen
  • Vergleich der Bewertungsans√§tze, Benchmark Stromgro√ühandel
  • WEA-Einsatz, Erl√∂se und Deckungsbeitr√§ge in mehreren Optimierungsvarianten
  • Darstellung des Optimierungspotenzials
  • WEA-Lebensdauerverl√§ngerung

Block III: Strategie
Weiterbetrieb als neues Geschäftsfeld?

  • Handlungsoptionen¬†Liefervertr√§ge und PPA versus Projektkauf
  • Gegenw√§rtiges Wettbewerbsumfeld
  • √úberblick: Aktivit√§ten bei Projektkauf
  • √úberblick: Aktivit√§ten bei Direktvermarktung/PPA

Gerne erstellen wir Ihnen zu diesem Thema ein individuelles Angebot. Klicken Sie hierzu auf den Button ¬ĽIhre Anfrage¬ę und geben Ihre Kontaktdaten ein.¬†Nach Eingang Ihrer Anfrage erhalten Sie von uns eine¬†Eingangsbest√§tigung per E-Mail, anhand derer Sie Ihre Angaben auf Richtigkeit pr√ľfen k√∂nnen. Ein verbindliches Angebot senden wir Ihnen in der Regel innerhalb eines Werkstages zu.

Die von Ihnen angegebenen Daten ben√∂tigen wir f√ľr die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Selbstverst√§ndlich gehen wir mit Ihren Daten vertraulich um. Mehr zum Umgang mit personenbezogenen Daten und Informationen √ľber Ihre Rechte finden Sie in unserer¬†Datenschutzerkl√§rung.

Was k√∂nnen wir f√ľr Sie tun?

Sie haben Fragen zu diesem oder einem anderen Thema? Wir helfen Ihnen gerne weiter und freuen uns von Ihnen zu hören. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Ihr Ansprechpartner

Eckhard Kuhnhenne-Krausmann
Tel. +49 (0)30 695175-0
E-Mail: eckhard.kuhnhenne@enervis.de

Array ( [0] => 18997 [1] => 18711 [2] => 18220 [3] => 18204 [4] => 18202 [5] => 17929 [6] => 16972 [7] => 16120 [8] => 16764 [9] => 16531 )

Weitere Themen

Online-Seminar

Gasbeschaffung in Krisenzeiten ‚Äď Welche Optionen existieren im Markt?

Der Gasmarkt ist weiterhin angespannt. Hohe Preise in Kombination mit einer hohen auch untert√§gigen Volatilit√§t fordern ihren Tribut. Anbieter ziehen sich aus den M√§rkten zur√ľck und ‚Ķ

Online-Seminar

PPA Intensiv-Seminar: PPAs verstehen, bewerten und erfolgreich abschließen

Der Markt f√ľr Power Purchase Agreements (PPAs) boomt in Deutschland und Europa. PPAs sind ein zentrales Absicherungsinstrument f√ľr Projektierer und Investoren und dienen der ‚Ķ

Regionale Wärmemarktstrategie

Der W√§rmemarkt ist f√ľr viele kommunale Energieversorger von herausragender wirtschaftlicher Bedeutung. Aufgrund der verst√§rkten Klimaschutzanstrengungen steht er vor einem tiefgreifenden ‚Ķ