Strompreisrekord: Wie Sie sich jetzt als Betreiber von EEG-Anlagen attraktive Zusatzerlöse sichern!

Die aktuell sehr hohen Preise im Stromgroßhandel (Termin- und Spotmarkt) bieten Anlagenbetreibern die Option auf weitgehend risikolose Zusatzerlöse in den kommenden Monaten bzw. dem nächsten Jahr. Davon können sowohl die Betreiber von Wind- und PV-Anlagen mit laufender EEG-Vergütung und Direktvermarktungsverträgen im Marktprämienmodell profitieren, als auch Projekte im Weiterbetrieb.

In unserem Online-Seminar erläutern wir, wie Zusatzerlöse aus hohen Marktwerten im Stromgroßhandel für EEG-Anlagen in der Marktprämie entstehen und wie sie auf dem aktuell hohen Niveau für den Betreiber abgesichert werden können. Dies zeigen wir Ihnen anhand von fünf konkreten Anwendungsfällen, die wir in zwei Varianten unterteilen.

Variante A: Ergänzende Fixpreisregelung für EEG-geförderte Wind- und PV-Projekte im Marktprämienmodell

Variante B: Wechsel in die sonstige Direktvermarktung für EEG-geförderte Wind- und PV-Projekte sowie Ü-20-Windprojekte

Für die insgesamt fünf Anwendungsbeispiele liefern wir im Seminar konkrete Berechnungsergebnisse und damit eine konkrete Abwägungs- und Entscheidungshilfe für Anlagenbetreiber. Die Berechnungen berücksichtigen aktuelle und historische Terminmarktpreise für Strom, typische Konstellationen für den Marktwert und die Vergütungshöhe (anzulegender Wert) von geförderten Wind- und PV-Anlagen sowie die Situation im Weiterbetrieb ohne EEG-Förderung. Dabei berücksichtigen wir auch standort- und anlagenspezifische Einflüsse sowie typische Abwicklungskosten.

IHR NUTZEN

  • Hintergründe verstehen, Chancen und Risiken bewerten
  • Konkreter Bewertungsansatz zur Abwägung einer zeitnahen Absicherung von Zusatzerlösen oder der möglichen Realisierung im Zeitverlauf
  • Quantitative Ergebnisse aus Beispielberechnungen mit typischen Anwendungsfällen
  • Tipps für den Abschluss von Fixpreisverträgen: worauf sollte ich achten?
  • Stellen Sie Fragen an unsere Strommarkt- und EE-Experten

SEMINAR-GLIEDERUNG *

  1. Aktueller Stand und Hintergründe: Wo stehen die Märkte aktuell und woher kommen die hohen Strompreise?
  2. Variante A: Ergänzende Fixpreisregelung für EEG-geförderte Wind- und PV-Projekte im Marktprämienmodell
  3. Variante B: Wechsel in die Sonstige Direktvermarktung für EEG-geförderte Wind- und PV-Projekte sowie Ü-20-Windprojekte
  4. Abwägung und Diskussion: Absichern oder
    abwarten?

* Änderungen am Programm und den Referenten sind vorbehalten

Produktinfo

Variante A: Ergänzende Fixpreisregelung für EEG-geförderte Wind- und PV-Projekte im Marktprämienmodell
Dabei stellen wir dar, welche Vor- und Nachteile eine Fixpreisregelung zur Absicherung von Zusatzerlösen aus dem Terminhandel für die kommenden Monate bietet und welche Chancen bzw. Risiken sie beinhaltet. Für die Sicherung von Zusatzerlösen muss der Betreiber – je nach vertraglicher Ausgestaltung – dabei nicht einmal auf die Sicherheit der EEG-Marktprämie im laufenden Direktvermarktungsvertrag verzichten, denn ein Wechsel der Vermarktungsform in die sonstige Direktvermarktung ist nicht notwendig.

Variante B: Wechsel in die sonstige Direktvermarktung für EEG-geförderte Wind- und PV-Projekte sowie Ü-20-Windprojekte
Weiterhin stellen wir eine Analyse der Markterlöse und der korrespondierenden PPA-Preise für eine längerfristige Absicherung von ein bis zwei Jahren im Voraus vor. Das ist für folgende Projekte gegenwärtig wirtschaftlich attraktiv: Wind- und insbesondere PV-Projekte im Marktprämienmodell verbunden mit einem zeitlich begrenzten Wechsel in die sonstige Direktvermarktung sowie für den Weiterbetrieb von ausgeförderten WEA.

Diese Leistung können Sie bequem online bestellen. Legen Sie hierzu Ihr »Produkt« einfach in den Warenkorb und folgen den weiteren Hinweisen. Nach Eingang Ihrer Bestellung erhalten Sie von uns eine Bestätigung inkl. Bestell-Nr. per E-Mail sowie eine anschließende Rechnung.

Die Teilnahme, an den von uns veranstalteten Workshops ist nur nach vorheriger Zahlung des Teilnahmebeitrages möglich.

Die von Ihnen angegebenen Daten benötigen wir für die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Selbstverständlich gehen wir mit Ihren Daten vertraulich um. Mehr zum Umgang mit personenbezogenen Daten und Informationen über Ihre Rechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Preis
850,00 
zzgl. MwSt.
Auswahl zurücksetzen

Was können wir für Sie tun?

Rufen Sie uns an, senden uns eine E-Mail oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Nicolai Herrmann
Tel. +49 (0)30 695175-0
E-Mail: Nicolai.Herrmann@enervis.de

Array ( [0] => 16827 [1] => 16764 [2] => 16573 [3] => 16531 [4] => 16108 [5] => 15924 [6] => 15900 [7] => 15824 [8] => 15664 )

Weitere Themen

Fernwärme – Dekarbonisierung und Ersatzinvestitionen

Zahlreiche Versorger stehen vor der Aufgabe, Ersatzinvestitionen in Wärmeerzeuger ihres Fernwärmenetzes zu tätigen. Gleichzeitig muss die Fernwärmeerzeugung vor dem Hintergrund des …

Photovoltaik-Projekt-Datenbank

In der enervis Photovoltaik-Projekt-Datenbank sind auf Basis öffentlich verfügbarer Informationen tausende von Photovoltaik-Projekten erfasst. Die Daten werden durch das automatisierte …

enerheat – Informationsveranstaltung zur Expertenplattform für die Wärmewende

Die Wärmewende zwingt alle Marktteilnehmer dazu, die mit ihr verbundenen Veränderungen kontinuierlich zu beobachten. enerheat bietet ein Forum für einen kontinuierlichen …