Neue Geschäftsmodelle durch Eigen- bzw. Direktversorgungskonzepte aus EE-Anlagen für Energieversorger und Stadtwerke

Zahlreiche Versorger stehen vor der Aufgabe ihre Strombeschaffung CO2-frei zu gestalten. Gleichzeitig vermehren sich Anfragen von Industrie- oder Gemeindeseite Grünstrom direkt aus der Region zu beziehen. Mit dem neuen EEG 2023 ist der Eigenverbrauch auch bei Auktionsteilnahme möglich.

Dadurch ergeben sich zwei unterschiedliche Geschäftsmodelle:

  • Freiflächen-PV-Anlagen, die direkt an die Industrie liefern oder
  • PV-Anlagen, deren Erzeugung in das Beschaffungsprofil von Energieversorgern eingebunden werden.

Damit können sich Energieversorger strategisch als lokaler Grünstromversorger positionieren.

In diesem Online-Seminar wollen wir mit Ihnen diese beiden Geschäftsmodelle näher beleuchten und mögliche Zahlungs- und Stromflüsse, sowie Rahmenbedingungen aufzeigen.

Zudem werden wir auf zwei konkrete Business Cases: eine lokale Direktlieferung an einen Industriebetrieb und eine Einbindung der Erzeugung in das Beschaffungsportfolio des EVUs betriebswirtschaftlich näher eingehen.

IHR NUTZEN

  • Wissen ĂĽber Direktbelieferungs- und Eigenversorgungskonzepte mit PV-Aufdach- oder Freiflächenanlagen
  • Verständnis fĂĽr den neuen Eigenversorgung EVU – Business Case
  • Verständnis fĂĽr den neuen Direktbelieferungs-Business Case bei der Industrie
  • Ăśberblick ĂĽber Strom- und ZahlungsflĂĽsse
  • Orientierung fĂĽr zukĂĽnftige strategische Ausrichtung
  • Ăśberblick ĂĽber die Wirtschaftlichkeit und Unterschiede der Business Cases

SEMINAR-GLIEDERUNG*

  1. Einordnung und Beschreibung der Geschäftsmodelle
  2. Grundsätzliche Rahmenbedingungen
  3. Analyse der Zahlungsströme und Stromflüsse
  4. Business Case Berechnung „Direktversorgung“ bei Industrie
  5. Business Case Berechnung Einbindung in das Beschaffungsportfolio („Eigenversorgung EVU“)
  6. Fazit

*Ă„nderungen am Programm und den Referenten vorbehalten

Diese Leistung können Sie bequem online bestellen. Legen Sie hierzu Ihr »Produkt« einfach in den Warenkorb und folgen den weiteren Hinweisen. Nach Eingang Ihrer Bestellung erhalten Sie von uns eine Eingangsbestätigung per E-Mail.

Die Teilnahme, an den von uns veranstalteten Workshops ist nur nach vorheriger Zahlung des Teilnahmebeitrages möglich.

Die von Ihnen angegebenen Daten benötigen wir für die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Selbstverständlich gehen wir mit Ihren Daten vertraulich um. Mehr zum Umgang mit personenbezogenen Daten und Informationen über Ihre Rechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Preis
950,00 
zzgl. MwSt.
Auswahl zurĂĽcksetzen

Was können wir für Sie tun?

Sie haben Fragen zu diesem oder einem anderen Thema? Wir helfen Ihnen gerne weiter und freuen uns von Ihnen zu hören. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Ihre Ansprechpartnerin

Eckhard Kuhnhenne-Krausmann
Tel. +49 (0)30 695175-0
E-Mail: eckhard.kuhnhenne@enervis.de

Array ( [0] => 18711 [1] => 18622 [2] => 18220 [3] => 18204 [4] => 18202 [5] => 17929 [6] => 16972 [7] => 16882 [8] => 16827 )

Weitere Themen

Online-Seminar

PPA Intensiv-Seminar: PPAs verstehen, bewerten und erfolgreich abschlieĂźen

Der Markt für Power Purchase Agreements (PPAs) boomt in Deutschland und Europa. PPAs sind ein zentrales Absicherungsinstrument für Projektierer und Investoren und dienen der …

Online-Seminar

Neue Wasserstoff-Innovationsausschreibung – Mögliche Anlagenkonzepte und ihre Wirtschaftlichkeit

Mit dem EEG 2023 tritt ein neues Fördersegment für innovative Wasserstoffspeicher in Kraft. Diese Ausschreibung für innovative Konzepte mit wasserstoffbasierter Stromspeicherung fördert …

Regionale Wärmemarktstrategie

Der Wärmemarkt ist für viele kommunale Energieversorger von herausragender wirtschaftlicher Bedeutung. Aufgrund der verstärkten Klimaschutzanstrengungen steht er vor einem tiefgreifenden …