Erlösabschöpfung: Optimierung der Kosten und Einhaltung regulatorischer Vorgaben – Blick in die Praxis

Worum geht es im kostenfreien Webinar?

Die Strompreisbremse ist Realität. Die Abschöpfung von erzielten Überschusserlösen bei Betreibern von Stromerzeugungsanlagen ist beschlossen. Nun gilt es:

  • die Höhe der Abschöpfungsbeträge zu bestimmen und je nach Fall zu optimieren und
  • die notwendigen Abwicklungsschritte auf den Weg zu bringen.

Dafür liefert das Webinar – mit der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und enervis  –  wertvolle Einsichten aus der Prüfungs- und Beratungsperspektive. Die Herausforderungen der Erlösabschöpfung werden in unserem Webinar anschaulich erläutert.

Herausforderung 1: Wie hoch fällt die Erlösabschöpfung aus und welche Optimierungsmöglichkeiten haben Anlagenbetreiber:innen?

Neben einer kurzen Erläuterung der Erlösabschöpfungs-mechanismen für erneuerbare Erzeugungsanlagen beleuchtet enervis insbesondere die folgenden Fragestellungen anhand konkreter Fallbeispiele und Beispielmonate:

  • Welche Kalkulation führt zu dem geringsten Abschöpfungsbetrag?
  • Wie funktioniert die Stunden- versus Monatsmarktwertberechnung und was bringt sie?
  • Wie ist mit PPA-Meldungen umzugehen und welche Freiheitsgrade gibt es dabei?

Herausforderung 2: Welche (prozessualen) Anforderungen gibt es für Anlagenbetreiber:innen?

KPMG wird neben den Kernfragen an die Prozesse auch auf die folgenden Fragen eingehen:

  • Auslegung § 34 StromPBG: Welche Abrechnungen und Mitteilungen sind von einem Wirtschaftsprüfer zu testieren?
  • Einhaltung neuer Abwicklungsprozesse: Welche Meldepflichten und Fristen sind einzuhalten? Welches Format und welchen Umfang müssen die Daten haben und wann sind geprüfte Abrechnungen abzugeben?
  • Haftungsfragen für Betreiber: Welche Gefahren bestehen bei verspäteter Abgabe von Abrechnungen und bei Abgabe unvollständiger oder inhaltlich fehlerhafter Abrechnungen?
  • Auslegung § 18 StromPBG: Wie muss bei anlagenbezogenen Vermarktungsverträgen vorgegangen werden und ist ein „Rosinenpicken“ zulässig?
  • Besonderheiten für (industrielle) Anlagenbetreiber: Was ist bei Drittbelieferung und Eigenerzeugung zu beachten?

IHR NUTZEN

  • Sie erhalten aktuelle Hinweise und Einblicke zur Bestimmung der Abschöpfungsbeträge und der Nutzung zulässiger Optimierungsmöglichkeiten
  • Sie erhalten konkrete Hinweise zur Einhaltung der Prozessschritte bei der operativen Umsetzung bei Anlageneigentümern und -betreibern
  • Sie lernen kompetente Ansprechpartner für die Unterstützung bei der Umsetzung der neuen Herausforderungen kennen
  • Sie haben Gelegenheit, Ihre Fragen direkt im Webinar zu stellen 

WEBINAR-GLIEDERUNG

  1. Höhe der Erlösabschöpfung und Optimierungsmöglichkeiten anhand von Praxisbeispielen (enervis)
  2. Relevante Punkte und Prozesse für die Vorbereitung der operativen Umsetzung der Melde- und Prüfungspflichten aus Sicht von Anlagenbetreiber:innen (KPMG AG WPG)
  3. Diskussion von Fragen

Melden Sie sich hier kostenfrei an.

Die von Ihnen angegebenen Daten benötigen wir für die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Selbstverständlich gehen wir mit Ihren Daten vertraulich um. Mehr zum Umgang mit personenbezogenen Daten und Informationen über Ihre Rechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was können wir für Sie tun?

Sie haben Fragen zu diesem oder einem anderen Thema? Wir helfen Ihnen gerne weiter und freuen uns von Ihnen zu hören. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Ihre Ansprechpartner

Corinna Dohnke, Dana Engelhardt & Anne Heimburger
Tel. +49 (0)30 695175-0
E-Mail: kontakt@enervis.de

Array ( [0] => 21110 [1] => 21092 [2] => 20941 [3] => 12316 [4] => 20739 [5] => 20660 [6] => 20610 [7] => 20606 [8] => 20434 )

Weitere Themen

Webinar

EEG-Ausschreibungen für FF-PV: Neuheiten und Implikationen

Bald ist es soweit: Die Märzrunde der EEG-Ausschreibungen für Freiflächen-PV ist die erste, die gemäß dem EEG 2023 durchgeführt wird und eröffnet somit in großem Stil die …

Monitoring-Report: Markt und Regulatorik für Onshore-Wind und PV

Der Energiemarkt in Deutschland ist dynamisch und verändert sich ständig. Für Investitionsentscheidungen und den Betrieb von Erneuerbare-Energien-Anlagen ist es daher unerlässlich, den …

Webinar

Achterbahnfahrt im PPA-Markt in 2022, wie geht es jetzt in 2023 weiter?

Eines der den energiewirtschaftlichen Diskurs am meisten bestimmenden Themen in 2022 waren PPAs. Von einem Nischenthema für förderfreie PV- und Offshore-Wind-Projekte wurden PPAs in einem …