Erlösabschöpfung für Wind- und PV-Projekte nach dem Strompreisbremsegesetz: Erlösabschöpfung verstehen und fundiert vorbereiten

Mitte Dezember 2022 wird das Gesetz zur Strompreisbremse und Erlösabschöpfung im Bundestag verabschiedet. Es sieht die technologiespezifische Erlösabschöpfung vor allem auch von Wind- und PV-Projekten ab 1 MW Leistung vor. Die Regelungen sind komplex, betreffen eine Vielzahl an Marktteilnehmern und haben umfangreiche Auswirkungen auf die Liquidität und Rentabilität der Projektgesellschaften sowie die Investitionsplanung der Eigentümer:innen.

In unserem Online-Seminar am 01.03.2023 von 09:00 – 13:00 Uhr machen wir Sie fit für die kommende Erlösabschöpfung. Wir erklären verständlich die Funktionsweisen der Erlösabschöpfungsmechanismen für Solar- und Windprojekte im Spotmarkt, mit Monats- oder Stundenabrechnung und mit einem PPA oder Fixpreisvertrag für Bestands- und Neuanlagen mit und ohne Anzulegendem Wert.

Und wir beantworten Ihre wichtigsten Fragen dazu. Wir werden konkret: anhand praxisnaher Berechnungsbeispiele werden die Auswirkungen der Erlösabschöpfung auf unterschiedliche Erzeugungstechnologien und Vermarktungsformen diskutiert. Für dieses Online-Seminar versammeln wir die energiewirtschaftliche Expertise von enervis, ergänzt um juristisches Know-How: Unser Co-Referent Dr. Wieland Lehnert von der Kanzlei BBH stellt die Details der rechtlichen Umsetzung vor und beantwortet rechtliche Fragen zur Umsetzung der Erlösabschöpfung entlang des neuen Gesetzes.

IHR NUTZEN

  • Detaillierte und verständliche Aufbereitung des komplexen Themas Erlösabschöpfung
  • Praxisnahe Beispiele und Diskussion von Handlungsoptionen für Betreiber
  • Konkrete Tipps zur Vorbereitung auf die Erlösabschöpfung: was können bzw. sollten Anlageneigentümer und -betreiber jetzt tun?
  • Ausreichend Zeit zur Beantwortung Ihrer Fragen

SEMINAR-GLIEDERUNG

  1. Überblick der relevanten Inhalte des Gesetzes mit Fokus auf Wind- und PV-Projekte (Bestand und Neuinbetriebnahmen)
  2. Systematik: welche Anlagen fallen unter welche Vorgaben?
  3. Zeitschiene: was ist wann und von wem zu tun?
  4. Praxisbeispiele Energiewirtschaft (z.B. wie berechnet man den Abschöpfungsbetrag und welche Freiheitsgrade/Wahlmöglichkeiten gibt es dabei?)
  5. Praxisbeispiele Energierecht (z.B. Welche Pflichten und Sanktionen sieht das Gesetz vor? Wie ist die Leistungsgrenze von 1 MW zu interpretieren?)
  6. Diskussion Ihrer Fragen

Diese Leistung können Sie bequem online bestellen. Legen Sie hierzu Ihr »Produkt« einfach in den Warenkorb und folgen den weiteren Hinweisen. Nach Eingang Ihrer Bestellung erhalten Sie von uns eine Eingangsbestätigung per E-Mail.

Die Teilnahme an den von uns veranstalteten Workshops ist nur nach vorheriger Zahlung des Teilnahmebeitrages möglich.

Die von Ihnen angegebenen Daten benötigen wir für die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Selbstverständlich gehen wir mit Ihren Daten vertraulich um. Mehr zum Umgang mit personenbezogenen Daten und Informationen über Ihre Rechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Preis
950,00 
zzgl. MwSt.

Was können wir für Sie tun?

Sie haben Fragen zu diesem oder einem anderen Thema? Wir helfen Ihnen gerne weiter und freuen uns von Ihnen zu hören. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Nicolai Herrmann
Tel. +49 (0)30 695175-0
E-Mail: Nicolai.Herrmann@enervis.de

Array ( [0] => 21110 [1] => 21092 [2] => 20941 [3] => 20892 [4] => 12316 [5] => 20739 [6] => 20660 [7] => 20606 [8] => 20434 )

Weitere Themen

Webinar

EEG-Ausschreibungen für FF-PV: Neuheiten und Implikationen

Bald ist es soweit: Die Märzrunde der EEG-Ausschreibungen für Freiflächen-PV ist die erste, die gemäß dem EEG 2023 durchgeführt wird und eröffnet somit in großem Stil die …

Monitoring-Report: Markt und Regulatorik für Onshore-Wind und PV

Der Energiemarkt in Deutschland ist dynamisch und verändert sich ständig. Für Investitionsentscheidungen und den Betrieb von Erneuerbare-Energien-Anlagen ist es daher unerlässlich, den …

Webinar

Achterbahnfahrt im PPA-Markt in 2022, wie geht es jetzt in 2023 weiter?

Eines der den energiewirtschaftlichen Diskurs am meisten bestimmenden Themen in 2022 waren PPAs. Von einem Nischenthema für förderfreie PV- und Offshore-Wind-Projekte wurden PPAs in einem …