Modellergebnisse zur KWK-Ausschreibung – Referenzstudie KWKG

Das Teilnehmerfeld lag in der letzten KWK-Auktionsrunde (03.06.2019) denkbar eng beieinander: Die Differenz zwischen dem niedrigsten und dem höchsten bezuschlagten Gebot betrug lediglich 0,07 ct/kWh. Während geschickte Gebote lukrative Zuschläge von bis zu 4,00 ct/kWh erzielen konnten, wurden auch aufgrund der Ausschreibungs- Überzeichnung 9 von 13 Gebote nicht bezuschlagt. Auch die Situation bei der innovativen KWK (iKWK) bleibt spannend: Die Auktionsrunde war wieder unterzeichnet und Chancen zur Erzielung höherer Fördersätze bleiben weiterhin ungenutzt.

Viele Marktakteure stehen aktuell vor der Aufgabe, eine Gebotsstrategie für die Auktionsrunde am 02.12.2019 festzulegen. Die Unsicherheiten sind hoch, gleichzeitig besteht jedoch wirtschaftlicher Optimierungsspielraum. Die enervis-Referenzstudie unterstützt Sie bei der Festlegung Ihrer Gebotsstrategie durch eine konkrete und quantitative Prognose zu den möglichen Auktionsergebnissen der anstehenden Ausschreibungsrunde. Unsere extern validierte Modellsimulation unterstützt Sie nicht nur bei der internen Bewertung, sondern auch bei der Kommunikation mit Gremien und öffentlichen Stakeholdern.

INHALTE

Teil A: Modellgestützter Ausblick auf die fünfte KWK-Auktionsrunde

Nutzen: Konkrete Unterstützung für die Festlegung Ihrer Gebotsstrategie

  • Überblick zur aktuellen Wettbewerbssituation – Informationen zur Projektpipeline an KWKAnlagen
  • Modellierung der Auktion mit dem bewährten enervis-KWKG-Auktionsmodell für zwei unterschiedliche Szenarien: „Intensiver Wettbewerb“ bzw. „Marktsichtszenario“
  • Ergebnisse: Grenzzuschläge und mittlere Gebotspreise für beide Szenarien
  • Risikobewertung: Analyse möglicher Schwankungsbreiten der Grenzzuschläge mittels Monte-Carlo-Simulation
  • Basis: 4.900 €

Teil B: Ableitung individueller Gebotsstrategien

Nutzen: Ermittlung einer optimierten Gebotsstrategie für Ihr Projekt

  • Ermittlung einer Gebotsstrategie basierend auf Anlagenleistung und Projektkosten
  • Optimierung Ihrer Gebotsstrategie für die Auktionsrunde auf Grundlage Ihres individuellen Risikoappetits
  • Analyse von Chancen und Risiken verschiedener Gebotsstrategien
  • Basis: 3.900 €

Teil C: Inhouse-Workshop zur Strategiediskussion

Nutzen: Starten Sie gut vorbereitet in die Auktionsrunde!

  • Diskussion der Rahmenbedingungen für die KWK-Auktionen (kKWK und iKWK)
  • Mögliche Strategien in den KWK-Auktionen
  • Ausblick auf das kommende KWKG
  • Basis: 3.400 €

 

Produktinfo

Diese Leistungen können Sie bequem online bestellen. Legen Sie hierzu Ihr »Produkt« einfach in den Warenkorb und folgen den weiteren Hinweisen. Nach Eingang Ihrer Bestellung erhalten Sie von uns eine Bestätigung inkl. Bestell-Nr. per E-Mail sowie eine anschließende Rechnung.
Soweit nicht anders angegeben, erfolgt die Lieferung der verbindlich bestellten Studie innerhalb von 2 Werktagen nach Zahlungseingang.
Die Teilnahme, an den von uns veranstalteten Workshops ist nur nach vorheriger Zahlung des Teilnahmebeitrages möglich.

Die von Ihnen angegebenen Daten benötigen wir für die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Selbstverständlich gehen wir mit Ihren Daten vertraulich um. Mehr zum Umgang mit personenbezogenen Daten und Informationen über Ihre Rechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Preis
3.400,00 4.900,00 
zzgl. MwSt.
Auswahl zurücksetzen

Was können wir für Sie tun?

Sie haben Fragen zu diesem oder einem anderen Thema? Wir helfen Ihnen gerne weiter und freuen uns von Ihnen zu hören. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Ihr Ansprechpartner

Julius Ecke
Tel. +49 (0)30 695175-0
E-Mail: julius.ecke@enervis.de

Array ( [0] => 11077 [1] => 11338 [2] => 12199 [3] => 11439 [4] => 11333 [5] => 11786 [6] => 11779 [7] => 11773 [8] => 11672 )

Weitere Themen

Photovoltaik Erlösoptimierung

Große förderfreie PV-Projekte haben in den letzten Jahren deutlich an Attraktivität gewonnen. Maßgeblicher Treiber waren dabei steigende Strompreise, bei fallenden …

Referenzstudie Sektorenkopplung

Schon heute ist klar: Die Sektorenkopplung verschiebt Absatzmengen zwischen den Energieträgern Strom, Erdgas, synthetischen Gasen und Fernwärme und wird als Risiko für Gasnetze gesehen. …

Impact Assessment: Klimapaket der Bundesregierung

Das Maßnahmenpaket des Klimakabinetts stellt die grundlegenden Weichen für die Erreichung der deutschen Klimaziele. Im Zentrum steht die nationale CO2-Bepreisung und -Handel der Non-ETS …