Grüner Industriestrom über PPAs

In einem Umfeld steigender Strom- und CO2-Preise ermöglichen grüne PPAs eine langfristige, preisstabile und nicht zuletzt nachhaltige Absicherung des Strombezugs. Vor diesem Hintergrund lässt sich ein großes Interesse von Industriekunden an PPAs feststellen: PPAs sind im Trend. Es geht schnell um viele Millionen Euro, die die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens langfristig beeinflussen. Viele Beschaffungsabteilungen sehen sich daher aktuell mit der Frage konfrontiert, ob PPAs für ihr Unternehmen geeignet sind. Für eine Einschätzung sind komplexe Fragen zu beantworten.

Wesentlich sind die Erwartungen an den Strommarkt sowie eine Bewertung der Strukturrisiken, kombiniert mit einer Berücksichtigung der PPA-Ausgestaltung und Risikoteilung. Unsere energiewirtschaftliche Machbarkeitsstudie gibt Ihnen eine externe Einschätzung in die Hand, ob PPAs für Sie aktuell in Frage kommen und ob Sie Ressourcen in die detaillierte Prüfung investieren sollten. Wir unterstützen Sie im Anschluss entlang des gesamten Entscheidungsprozesses von der Konzeption bis hin zur Ausschreibung und Bewertung der vorliegenden Verträge.

LEISTUNGEN

  • Konzept: Definition von Anforderungen an PPAs
  • Marktmodellierung: Langfristige Großhandelspreisprognose
  • Ranking: Kriterienbasierte Eignung der PPAs
  • Ausschreibung: Unterstützung bei Ansprache und Abwicklung
  • Bewertung: Detaillierte Bewertung der Potenziale von PPAs
  • Verhandlung: Energiewirtschaftliche Unterstützung in der Verhandlung

Detailinformationen erhalten Sie hier:

Produktinfo

Gerne erstellen wir Ihnen zu diesem Thema ein individuelles Angebot. Klicken Sie hierzu auf den Button »Ihre Anfrage« und geben Ihre Kontaktdaten ein. Nach Eingang Ihrer Anfrage erhalten Sie von uns eine Eingangsbestätigung per E-Mail, anhand derer Sie Ihre Angaben auf Richtigkeit prüfen können. Ein verbindliches Angebot senden wir Ihnen in der Regel innerhalb eines Werkstages zu.

Die von Ihnen angegebenen Daten benötigen wir für die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Selbstverständlich gehen wir mit Ihren Daten vertraulich um. Mehr zum Umgang mit personenbezogenen Daten und Informationen über Ihre Rechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was können wir für Sie tun?

Sie haben Fragen zu diesem oder einem anderen Thema? Wir helfen Ihnen gerne weiter und freuen uns von Ihnen zu hören. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Ihr Ansprechpartner

Julius Ecke
Tel. +49 (0)30 695175-0
E-Mail: julius.ecke@enervis.de

Array ( [0] => 15173 [1] => 15031 [2] => 14794 [3] => 14774 [4] => 14751 [5] => 14680 [6] => 14663 [7] => 14650 [8] => 14604 [9] => 14596 )

Weitere Themen

Ausblick auf PV-Ausschreibungen nach dem EEG 2021

Am 1. März steht die nächste Photovoltaik-Ausschreibung mit einem Volumen von über 600 MW an.
Mit dem EEG 2021 wurde die Anzahl der PV-Auktionsrunden deutlich verringert, wodurch eine …

Konsequenzen aus dem neuen Paragraphen 51 im EEG 2021? Wer gewinnt? Wer verliert?

Hintergrund:
Das EEG 2021 sieht vor, den Verlust der Marktprämie unter § 51 in Zeiten negativer Preise auszuweiten: für Neuanlagen soll ab 2021 eine 4-Stundenregelung gelten (bisher …

Erlösgutachten für Wind und PV

Ein Erlösgutachten bietet die Möglichkeit die individuelle Erlössituation an einem spezifischen Standort für die entsprechende Technologie bis zum Jahr 2050 zu bewerten. Berücksichtigt …