Ausblick auf PV-Ausschreibungen nach dem EEG 2021

Am 1. März steht die nächste Photovoltaik-Ausschreibung mit einem Volumen von über 600 MW an.

Mit dem EEG 2021 wurde die Anzahl der PV-Auktionsrunden deutlich verringert, wodurch eine gute Vorbereitung der Bieter noch wichtiger wird.

Dafür bieten wir am 01.02.2021 um 16:00 Uhr ein kostenfreies Webinar mit folgenden Themen an:

  • Ausschreibungsmengen nach dem EEG 2021
  • Wettbewerbsintensität im Rückblick und Ausblick für 2021 und 2022
  • Erfolgsrezepte der enervis Auktionsmodellierung

Registrierung

Hier können Sie sich anmelden.

Produktinfo

Was können wir für Sie tun?

Sie haben Fragen zu diesem oder einem anderen Thema? Wir helfen Ihnen gerne weiter und freuen uns von Ihnen zu hören. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Ihr Ansprechpartner

Benedikt Ziegert
Tel. +49 (0)30 695175-0
E-Mail: benedikt.ziegert@enervis.de

Array ( [0] => 15031 [1] => 14794 [2] => 14774 [3] => 14751 [4] => 14680 [5] => 14663 [6] => 14650 [7] => 14604 [8] => 14596 )

Weitere Themen

Konsequenzen aus dem neuen Paragraphen 51 im EEG 2021? Wer gewinnt? Wer verliert?

Hintergrund:
Das EEG 2021 sieht vor, den Verlust der Marktprämie unter § 51 in Zeiten negativer Preise auszuweiten: für Neuanlagen soll ab 2021 eine 4-Stundenregelung gelten (bisher …

Erlösgutachten für Wind und PV

Ein Erlösgutachten bietet die Möglichkeit die individuelle Erlössituation an einem spezifischen Standort für die entsprechende Technologie bis zum Jahr 2050 zu bewerten. Berücksichtigt …

EE-Risikobewertung

Unsere Analysen quantifizieren den Einfluss typischer energiewirtschaftlicher und stochastischer Risiken auf den Wert von EE-Projekten, Portfolios und auch von Langfristverträgen (PPA) und …