Menu

Gasmarkt

Die Dynamik des Gasmarktes effektiv nutzen.


enervis-gasmarkt


Den Herausforderungen des Gasmarktes der Zukunft erfolgreich begegnen.

Seit Beginn der Gasmarktliberalisierung haben sich die Strukturen im deutschen und internationalen Gasmarkt permanent verändert. War das Gasgeschäft lange Zeit durch langfristige Verträge bestimmt, hat sich inzwischen ein Handelsmarkt für Gas in Kontinentaleuropa etabliert. Die Preise für Gas sind damit zwar transparenter, die Preisbildung aber deutlich komplexer geworden. Die Preishöhe und die Preisvolatilität sind das Ergebnis internationaler Angebots- und Nachfrageentwicklungen. Beschaffungsentscheidungen für Gas oder Investitionen in Gasspeicher erfordern umfangreiche Marktanalysen. Entscheidungen über die richtigen Vertriebsstrategien in einzelnen regionalen Märkten bedingen einer genauen Kenntnis über die Preisbildung und die Margen von der Gasproduktion bis hin zur Endkundenbelieferung. Unser Wissen über die kommerziellen Strukturen, Preise und Margen entlang der gesamten Wertschöpfung schafft für unsere Mandanten den entscheidenden Mehrwert in unseren Beratungsprojekten.

Leistungsbereiche bzw. Phasen, in denen wir für unsere Mandanten tätig werden können:

Ausschreibung und Bewertung von Gaslieferverträgen

Die Ausschreibung des geplanten Gasbedarfs eines Stadtwerks – als traditionelle Form der Beschaffung – wird durch enervis komplett begleitet. Wir stellen sicher, dass das für Sie optimale Produkt zu den günstigsten erzielbaren Preisen beschafft wird. Unsere Arbeit beginnt mit der Analyse der Absatzszenarien und der Produktdefinition, erstreckt sich über die Durchführung oder Begleitung der Marktanfrage und umfasst die Auswertung aller  Angebote bis hin zur Verhandlung und dem Abschluss der Verträge.
Im Zuge der Gasausschreibung überprüfen wir die angebotenen Produkte hinsichtlich der Preisstellung, der Zahlungsziele und der gewährten Flexibilität. Unterschiedliche Indexierungen in Angeboten oder verschiedene Handelsplätze werden auf einen gemeinsamen Nenner gebracht, die Angebote einem Absatzstresstest unterzogen. Es wird klar herausgearbeitet, unter welchen Voraussetzungen ein Angebot wirklich am preiswürdigsten ist.
Eine Beschreibung unserer Leistungen finden Sie hier (pdf).

Aufbau einer vertriebsorientierten Gasbeschaffung

Eine erfolgreiche Gasausschreibung ist ein guter Startpunkt für die vertriebsorientierte Gasbeschaffung. Aber der Gasvertrieb wird zunehmend anspruchsvoller, die Beschaffung deshalb immer komplexer. Die Einkaufsstrategie ist gerade bei offensiven Vertriebsstrategien entscheidend dafür, ob mit einer Kundenbelieferung überhaupt positive Margen erzielt werden können. Erfolgreiche Vertriebsstrategien erfordern eine flexible und konsequent auf die Bedürfnisse des Vertriebs ausgerichtete Beschaffung.
Im Rahmen unseres Leistungspaketes Gasbeschaffung 2.0 bieten wir das komplette Beratungsspektrum für den Aufbau oder die Optimierung einer vertriebsorientierten Beschaffung an.
Einen Überblick über unsere Leistungen erhalten Sie hier (pdf).
Unser Leistungspaket Gasbeschaffung 2.0 umfasst regelmäßig folgende Arbeitspakete, über die Sie sich hier näher informieren können:

Produktentwicklung und Preisgestaltung

Die Produktlandschaft bei der Belieferung von Weiterverteilern wird immer komplexer. Klassische Vollversorgungsmodelle sind kaum noch anzutreffen. Auch Tranchenmodelle stellen oft nur für einen Teil des Marktes eine sinnvolle Beschaffungslösung dar.
Aus Kundensicht ist bei der Wahl des Beschaffungsproduktes oft entscheidend, welchen Vorteil ein bestimmtes Produkt gegenüber einer direkten Beschaffung am Handelsmarkt bringt. Aus Anbietersicht wird oft die Frage gestellt, wie angemessene Risikoprämien für bestimmte flexible Produkte ermittelt werden können und welche Risikoprämien für bestimmte Produkte marktüblich sind.
Wir sind in der Lage, die Vorteile eines bestimmten Gaslieferproduktes für unsere Mandanten zu bestimmen und damit eine fundierte Entscheidung zu ermöglichen.
Wir benutzen für die Bewertung von Gaslieferprodukten und die Bewertung von Risikoprämien eigene komplexe Modelle zur Simulation von Spotmarktrisiken und Hedging-Strategien.

Bewertung von Gasspeichern und Speicherprodukten

Der Speichermarkt in Deutschland und Westeuropa hat sich in den vergangenen Jahren zunehmend für neue Marktteilnehmer geöffnet. Die Einsatzmöglichkeiten für Speicher unterliegen vor dem Hintergrund der fortschreitenden Liberalisierung der europäischen Gasmärkte ständigen Veränderungen.
Wurden Speicher traditionell zur Optimierung von Lieferverträgen eingesetzt, so setzt seit einiger Zeit der Handelsmarkt für Gas die zentralen Einsatzimpulse. Sommer-Winter-Spreads sind für Speicher in Westeuropa zu den wesentlichen Ertragsindikatoren geworden. Aber dieses Wissen allein reicht für eine Bewertung von Handlungsoptionen nicht aus. Welcher Preis ist für ein bestimmtes Speicherprodukt gerechtfertigt? Wie kann ein errechneter Speicherwert auch tatsächlich erzielt oder abgesichert werden? enervis führt Speichermarktanalysen insbesondere für folgende Zwecke durch:

  • Machbarkeitsuntersuchungen für Speicherinvestitionen in Europa
  • Entwicklung von Speichereinsatzstrategien
  • Gestaltung und Bewertung von Speicherprodukten
  • Entwicklung von Strategien zur Speicherbewirtschaftung

Mit Trimod haben wir ein eigenes Softwareprodukt zur Bewertung von Speicherprodukten entwickelt. Trimod kann für die individuelle Bewertung eines konkreten Speicherproduktes durch den Anwender kalibriert werden. Damit lassen sich Wirtschaftlichkeitsprognosen erstellen und Investitions- und Einsatzentscheidungen absichern.
Eine umfangreichere Beschreibung von Trimod erhalten Sie hier (pdf englisch). Zugang zu einer nicht lizensierten Testversion von Trimod erhalten Sie hier.

Analyse der Preis- und Margenentwicklung im Gasgeschäft

Die detaillierte Kenntnis der kommerziellen Strukturen entlang der Wertschöpfungskette nutzen wir zum Aufbau integrierter Analysen der Preis- und Margenentwicklung auf allen Lieferstufen des Gasmarktes.
Diese Analysen werden traditionell dazu genutzt, im Rahmen der Wiederverhandlung von Preisen in langfristigen Gaslieferverträgen die tatsächliche Preis- und Margensituation zu beleuchten. Aus Sicht eines Gasproduzenten oder -händlers erlauben es diese Analysen jedoch auch, eine Überprüfung oder Neuausrichtung der Vertriebsstrategie vorzunehmen.
Welche Margenpotenziale stellen segmentorientierte Vertriebsstrategien bereit? Wie kann gegenüber einer ausschließlich am Großhandelsmarkt orientierten Absatzstrategie die Profitabilität erhöht werden, wenn ein Endkunden- oder Weiterverteilergeschäft aufgebaut wird?
Wir sind in der Lage Marktinformationen so aufzubereiten, dass die entsprechenden strategischen Entscheidungen vorbereitet und begründet werden können. Unser Service reicht von der Identifizierung interessanter Segmente bis zur Entwicklung kompletter Geschäftsfeldplanungen. Wir bieten unseren Mandanten unter anderem ein regelmäßiges quartalsweises Reporting über die Mengen-, Preis- und Margenentwicklung im deutschen Gasmarkt an.

Ansprechpartner

kontakt klein sw

Sebastian Klein
Prokurist
Fon: +49 (0)30 695175-0


enerviews

Informationen aus erster Hand
Unser Newsletter infomiert regelmäßig über aktuelle Themen aus unserem Hause sowie über das enervis-Workshop-Programm.

jetzt abonnieren!